Quick-Check zur DSB-Pflicht

Hier können Sie in wenigen Schritten überprüfen, ob Ihr Unternehmen der Benennungs-Pflicht zum Datenschutzbeauftragten unterliegt. Wird eine Ihrer Antworten als „wrong“ markiert, besteht für Sie die gesetzliche Verpflichtung zur Benennung eines Datenschutzbeauftragten. Werden alle Ihre Antworten mit „correct“ markiert, so besteht aktuell keine Benennungs-Pflicht bei Ihnen, wir raten Ihnen jedoch regelmäßig die Einhaltung gesetzlicher Voraussetzungen zu prüfen.

Sind in Ihrem Unternehmen mehr als 19 Mitarbeiter mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beschäftigt ?

Correct! Wrong!

Gehört die systematische Überwachung zu Ihren Verarbeitungstätigkeiten (z.Bsp. durch Videoüberwachungssysteme)

Correct! Wrong!

Ist eine Datenschutzfolgeabschätzung (DSFA) aufgrund Ihrer Verarbeitungtätigkeiten notwendig ? z.Bsp. durch die Verwendung von Online-Diensten von US-Anbietern (Dirttstaaten-Transfer)

Correct! Wrong!

Verarbeiten Sie in Ihrem Unternehmen besondere Kategorien von personenbezogenen Daten (z.Bsp. Gesundheitsdaten, Strafakten, Politische Meinung) gemäß Art.9 DSGVO

Correct! Wrong!

Trauen Sie sich zu, sämtlichen Informations- und Dokumentaionspflichten sowie die Wahrung von Betroffenenrechten auch ohne hilfe eines zert. Datenschutzbeauftragten selbst umzusetzen ?

Correct! Wrong!

Schnell-Check zur DSB-pflicht:
Endscheidung
Sie haben mindestens einen Punkt negativ beeinflusst, somit unterliegt Ihr Unternehmen der gesetzlichen Verpflichtung zur Benennung eines Datenschutzbeauftragten.